Termine, News und Digitalinformationen
Betriebsferien im Sommer 2017

Wegen Mitarbeiter-Urlaub ist unser Märklin-Store vom 01.08. bis 21.08.2017 geschlossen. Wir bitten um Entschuldigung und Verständnis.

Erste wichtige Informationen zur CS3 bzw. CS3/plus:

Im Gegensatz zur CS2 kann die CS3 nicht mehr mit den Trafos 60052 betrieben werden. Die Stromversorgung der neuen Central Stations darf somit nur mit den neuen Netzteilen Märklin 60061 + 60101 und LGB 51095 erfolgen. In Verbindung mit den Märklin Trafos 60052 startet die neue CS3 nicht.

Wo liegt der Unterschied zwischen 60216 (CS3/plus) und 60226 (CS3)?:

Ganz einfach: Die CS3/plus hat eine Master/Slave-Funktion (zum Anschluß weiterer CS3) und den s88-Link (60883) bereits eingebaut.
Weitere Unterschiede gibt es nicht. Die CS3/plus hat keine höhere oder bessere Leistung (wie teilweise spekuliert). Auch Touchscreen oder Bedienelemente sind 100% identisch. Wer also eine kleinere Anlage betreibt und somit keine 2. CS3 als Slave anschließen möchte, dem sollte die CS3 (60226) vollkommen ausreichen. Selbst wer später mit PC-Steuerung oder auch so mit s88-Kontakten arbeiten möchte, kann die 60226 verwenden und benötigt dann nur noch den s88-Link (60883 : VK ca. 75,00).

Wichtige Info für Betriebsbahner mit älteren Zentralen und dem alten s88-System:
Die CS3/plus hat nur noch das neue s88-System (CAT-5) als 12V Ausgang und max. 900mA und (derzeit) somit keine Möglichkeit die alten s88-Decoder (6pol) von Viessmann, IEK, TAMS, LDT etc. zu versorgen bzw. anzuschließen, da diese mit der Spannung von 5V arbeiten.

Daher die klare Aussage: Wir übernehmen keine Gewähr oder Garantie für die Verwendung bzw. den Einsatz einer CS3plus in Verbindung mit s88-Systemen anderer Hersteller. Wir (MMC) raten daher zum Einsatz der normalen CS3 (60226) in Verbindung mit dem L88 (60883), da man dort die 5V einstellen kann. Alle MMC-Kunden, die bei uns eine 60216 vorbestellt haben und nun aber die 60226 aus den oben genannten Gründen benötigen, können Ihre Vorbestellung selbstverständlich kostenfrei ändern von 60216 auf 60226 + 60883.

Die alten Märklin s88-Decoder (6088) können diese höhere Spannung von 12V vertragen und somit können diese dann mit der CS3plus (60216) und dem Märklin-Adapterkabel (60884) angeschlossen und betrieben werden. Diese Aussage wurde uns von Märklin bestätigt.

Bedienungsanleitung für 60216 + 60226 bereits online verfügbar:

Hier könnt Ihr bereits die ausführliche BEdienungsanleitung der neuen Central Station (60216 + 60226) downloaden bzw. durchlesen:
Bitte folgenden Link kopieren und im Webbrowser einfügen: https://medienpdb.maerklin.de/product_files/1/pdf/60226_betrieb.pdf